Menu
K
P

Allgemeiner Überblick über elektronische Navigation

OpenCPN

Der Autor der Webseite ist ein engagierter User von OpenCPN und gibt regelmäßig Seminare darüber.
Die Nutzung von Open-CPN ist sowohl für Yachteigner wie auch als Charterer nutzbar. Als Eigner wird man eine feste Connectivität mit den Bordinstrumenten herstellen. Als Charterer greift man auf eine flexible Lösungen zurück.

OpenCPN ist eine freie, kostenlose, sehr mächtige Navigations-Software die auf verschiedenen Plattformen (Windows, Linux, iOS, Android) installiert werden kann.

Die aktuelle stabile Version kann über die offizielle Webseite: www.opencpn.org runtergeladen werden, sowie diverse Plugins und Zusatz-Features.

Aktuelle Version ist 5.6.2

Der Autor nutzt OpenCPN auf einen einen Windows10-Laptop (Lenovo P52 Workstation) als Yachteigner. Relevante Signale werden über W-LAN eingebunden.
Mit weniger leistungsstarker Infrastruktur (hohe Kapazität der Servicebatterien unter Einsatz eines hochwertigen Inverters) sind auch einfachere Laptops / Convertibles (z.B: Samsung Book12 mit W10) denkbar und führen zu akzeptablen Ergebnissen.
Als "nachgeordnete Kommunikations-Zentrale" fungiert ein AMEC Comino 108W als WLAN-Router (aktives AIS mit WLAN). NMEA-Sequenzen tauschen sich dabei mit dem Seatalk-Netzwerk aus.
Die "vorgeschaltete Kommunikationszentrale" besteht aus dem fest verbauten Yacht-Netzwerk von Raymarine. Das AMEC, mit Kabel am Bordnetz verbunden, reicht die NMEA-Signale per WLAN an Laptop/Tablet/Smartphone) weiter.

Als Projekt hat der Autor der Webseite ein Raspberry-Pi P400 installiert mit OpenPlotter/OpenCPN als Software. Diese Lösung ist zwar kostengünstig und benötigt nur wenig Energie, hat sich jedoch als sehr (fast schon unerträglich) langsam herausgestellt. Ein Test mit einem Pi4 8GB steht noch aus. In früheren Projekten wurde ein Netbook mit ARM-Prozessor eingesetzt (Windows XP). Die Geschwindigkeit hierfür ist gerade noch ausreichend, wenn gleich die Technik und Software mittlerweile veraltet ist.

Signalgeber (Bordnetzwerk)

  • GPS-Signal: am AMEC Comino 108W angeschlossenes GPS-Signal
  • Aktives AIS-Signal: AMEC Comino 108W
    (Schiffe/Tonnen in Nahbereichslagen werden automatisch als AIS-Objekt erkannt und in OpenCPN dargestellt mit entsprechender Alarmierung)
  • Windmesser (Geschwindigkeit/Richtung): Raymarine-Netzwerk
  • Tiefen/Temperaturmesser: Raymarine-Netzwerk
  • Logge/Fahrt durchs Wasser: Raymarine-Netzwerk
  • Radar-MARPA-Signalisierung: Raymarine-Netzwerk
    (Schiffe in Nahbereichslagen werden automatisch (oder manuel) als Radar-Echo erkannt und in OpenCPN dargestellt mit entsprechender Alarmierung)
  • Als Projekt: OpenCpn/Route und WP's an Kartenplotter und Autopilot über das Seatalk-Netzwerk von Raymarine

Weitere angeschlossene Geräte:

Unter Deck:

  • Großer 32" UHD-Monitor für Anzeige von Seekarten/OpenCPN, Wetter, digitale Törnführer, Hafenhandbücher, Wetterprogramme und -Berichte, NAVTEX, Lehrfilme, u.v.m.
    Diese Option hat sich bestens bewährt. Der Monitor läßt sich sogar aus der Plicht noch gut betrachten

Steuerstand: (für Austausch von Wegepunkten, Routen, Tracks)

  • Garmin GPSMap 76CSx und neuerdings 276Cx mit Kartenplotterfunktion von Garmin BlueChart g2 (über USB verbunden)
  • Android-Tablet mit Navionics-App / Chartnavigator-App / Darstellung von AIS und NMEA-Daten (über WLAN verbunden)
  • Als Projekt: Sonnenlichttauglicher, wasserdichter, Touchscreen als Dritt-Monitor am Steuerstand (noch nicht umgesetzt)

Optional anschließbare Geräte (vom Autor als flexible Lösung genutzt):

OpenCPN_ARPA_AIS
Route durchs VTG, AIS und ARPA-Signalisierung

Nächste Schritte:
Austausch von Wegepunkten, Routen, Tracks mit verbauten Navigationsplotter (Raymarine) am NAVI-Tisch, Einbinden des Autopiloten

Verwendetes Kartenmaterial:

Wetterdaten/Wettergribs für OpenCPN

 

Auf den Seminaren erhalten die Teilnehmer begleitende Materialien, darunter ein selbst erstelltes, sehr umfangreiches Skript.

OpenCPN BETA OpenCPN mit Split-Ansicht

Neben der Laptopnavigation, nutzt der Autor der Webseite weitere Navigationshilfen:

  • Papierkarte mit entprechenden Navigationsbesteck
  • Tablet mit Navionics und Chartnavigator (NV.Verlag)
  • Hand-GPS mit MAP-Funktion
  • Kartenplotter

Zwischen Laptop mit OpenCPN findet vor und während des Törns ein Austausch der WPs, Routen, Tracks mit:

  • dem GPS-Handgerät (GarminMAP 76CSx / 276Cx) über Kabel bzw. über Funk
  • dem Tablet (Samsung Galaxy Tab S4) mit Navionics über Kabel bzw. Funk (diese Möglichkeit ist seit Juni19 neu!)
    (Navionics kann jetzt GPX-Dateien importieren/exportieren)

More Details: